Zur Startseite wechseln
Zur Startseite wechseln
icon-3
Zur Startseite wechseln
Zur Startseite wechseln
icon-3
Boxspringbett Chiara 180 x 200 cm in braun

Welches Boxspringbett passt zu mir?

Guter Schlaf ist extrem wichtig – nicht nur für unseren Körper, sondern auch für Geist und Seele. Während Sie also tief und fest schlummern und sich ins Land der Träume verabschiedet haben, erholen sich Stoffwechsel und Abwehrkräfte und das Gehirn verarbeitet die Erlebnisse des Tages. Auf diese Weise trägt die tägliche Nachtruhe zu Ihrem Wohlbefinden und Ihrer Gesundheit bei. Die Grundvoraussetzung für erholsamen Schlaf: ein komfortables Bett! Und zur Königsklasse gehören definitiv die Boxspringbetten. Seit vielen Jahren schon sind sie aus den Luxushotels und Schlafzimmern dieser Welt nicht mehr wegzudenken.

Sie interessieren sich selbst für das hochwertige Bettgestell, wissen aber nicht, welches Boxspringbett das richtige für Sie ist? In diesem Ratgeber finden Sie die Antwort auf Ihre Frage!

Boxspringbett Rebecca 180 x 200 cm in grau

Diese 4 Gründe sprechen für ein Boxspringbett

Boxspringbetten erfreuen sich großer Beliebtheit – und das weltweit. Doch woher rührt die Begeisterung für dieses Bettmodell? Wir verraten es Ihnen.

  1. Boxspringbetten überzeugen mit einem besonders hohen Schlafkomfort. Es fühlt sich fast so an, als schlafen Sie auf Wolken! Dank ihres Aufbaus versprechen sie einen rückenschonenden und vor allem geruhsamen Schlaf.
  2. Der Boxspring-Unterbauist im Gegensatz zu einem Lattenrost punktelastisch. Das bedeutet: Es senken sich nur die unter Druck stehenden Federn ab. Dadurch passt sich die Matratze perfekt an Ihren Körper an. Ein weiterer Vorteil: Ihre Wirbelsäule bleibt auch beim Schlafen auf der Seite in ihrer gestreckten, natürlichen Position. Nicht ohne Grund genießen Boxspringbetten den Ruf, sehrrückenfreundlich zu sein.
  3. Die Betten sind bei verschiedenen Menschen beliebt! Während Senioren vor allem den leichten Ein- und Ausstieg zu schätzen wissen, profitieren schwerere Personen von der doppelten Federung und Punktelastizität. Wer nachts stark schwitzt, trifft mit einem Boxspringmodell ebenfalls die richtige Wahl, da es mit einer guten Luftzirkulation punktet.
  4. Sie lesen abends im Bett gern noch ein paar Seiten oder beantworten Nachrichten? Dann lehnen Sie sich entspannt zurück: Das gepolsterte Kopfteil sorgt auch im Sitzen für Komfort.

Was macht ein gutes Boxspringbett aus?

Boxspringbett Rebecca 180 x 200 cm in beige

Unterbau – das Fundament

Der Unterbau, auch Polsterbett, Untermatratze oder einfach Boxspring genannt, hat eine wichtige Funktion inne: Er sorgt dafür, dass die Luft zwischen der fest ins Bett integrierten Federung und der Matratze gut zirkulieren kann. Somit wird ein Feuchtigkeitsstau verhindert. Das kastenförmige, nach unten geöffnete Untergestell steht auf robusten Standfüßen – meist aus Stahl oder Massivholz – und federt das Gewicht der Matratze flächendeckend ab.

Boxspringbett Chiara Mix 180 x 200 cm in rot

Matratze – für ein optimales Liegegefühl

Auf dem Boxspring befindet sich die Obermatratze, das Herzstück des Betts. In Kombination mit den Federkernelementen des Unterbaus ergibt sich eine schwingende Fläche, die für ein besonders komfortables Liegegefühl sorgt.

Boxspringbett Chiara 180 x 200 cm in grau

Topper – das Beste kommt zum Schluss

Die meisten Boxspringbetten sind mit einer zusätzlichen Komfortauflage ausgestattet. Der sogenannte Topper verstärkt nicht nur den Gemütlichkeitsfaktor beim Liegen – er erfüllt gleichzeitig einen praktischen Zweck: Er schützt die Matratze vor Schweiß und ist maßgeblich für deren Langlebigkeit verantwortlich. In der Regel bestehen Topper aus Latex, Kalt-, Visco- oder Gelschaum. Die Bezüge können Sie ganz einfach in der Maschine waschen. Für jeden Schlaftyp und jede bevorzugte Position gibt es ein passendes Modell.

Boxspringbett Bea 140 x 200 cm in dunkelgrau

Kopfteil – für noch mehr Komfort

Dank des Kopfteils wirkt Ihr Schlafzimmer noch viel gemütlicher und einladender. Ob Sie im Bett gern fernsehen, lesen, Nachrichten beantworten oder einfach entspannen – lehnen Sie sich zurück und lassen Sie es sich gutgehen!

Welches Boxspringbett für/bei …?

Viele Jahre unseres Lebens verbringen wir im Bett. Deshalb sollten wir beim Kauf unseres Nachtlagers nichts dem Zufall überlassen. Doch welches Exemplar passt am besten zu Ihren Bedürfnissen? Wir helfen Ihnen dabei, das richtige Boxspringbett zu finden.

Welches Boxspringbett für schwerere Menschen?

Bei Menschen, die groß und schwer sind, kommt es vor allem auf eine stabile und robuste Basis aus Massivholz sowie die passende Matratze an. Besonders zu empfehlen: Tonnentaschenfederkernmatratzen! Aufgrund ihrer Punktelastizität und hervorragenden Druckverteilung eignen sie sich sehr gut für schwere Personen. Auf einer solchen Matratze liegen Sie bequem und werden optimal gestützt. Bezüglich des Härtegrades können Sie sich merken: Je schwerer Sie sind, desto härter muss auch das Boxspringbett sein.

Welches Boxspringbett für Menschen, die nachts stark schwitzen?

Ob Sommer oder Winter spielt keine Rolle – Sie schwitzen schnell beim Schlafen? Dann raten wir zu einem Boxspringbett mit Latex- oder Gelschaumtopper. Da diese leicht kühlend wirken, bringen sie nachts die nötige Abkühlung. Der gewünschte Topper sollte unbedingt einen abnehmbaren Bezug haben, der sich auch waschen lässt.

Welches Boxspringbett für Senioren?

Ältere Menschen, die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind, sollten beim Kauf eines Boxspringbetts unbedingt darauf achten, ob es hoch genug ist. Denn nur so wird ihnen ein komfortabler sowie sicherer Ein- und Ausstiegermöglicht. Ebenfalls von Vorteil: ein Modell mit Motor, der sowohl das Kopfteil als auch die Matratze per Knopfdruck in die gewünschte Position bringt. Taschenfederkern- und Tonnentaschenfederkernmatratzen sind auch hier eine gute Wahl.

Welches Boxspringbett für Seitenschläfer?

Mehr als 60 Prozent der Menschen gehören zur Gruppe der Seitenschläfer. Kein Wunder: Die Schlafposition ist äußerst rückenfreundlich! Während Sie im Land der Träume an einem Sandstrand entlangspazieren oder einen Berggipfel erklimmen, erholen sich Ihre Bandscheiben und die Wirbelsäule wird entlastet. Seitenschläfer sollten sich für ein Boxspringbett mit Taschenfederungund 7-Zonen-Einteilung entscheiden. So können Schulter und Hüfte optimal einsinken. Ein Topper aus Latex oder Viscoschaum rundet Ihr Nachtlager perfekt ab.

Welches Boxspringbett bei Rückenschmerzen?

Wer mit Rückenschmerzen zu kämpfen hat, sollte auf eine Matratze zurückgreifen, die sich gut an den Körper anpasst. Sie darf beim Liegen keinesfalls durchhängen! An dieser Stelle bieten sich Taschenfederkern- oder Tonnentaschenfederkernmatratzen an, die mehrere Zonen aufweisen. Der Aufbau sorgt dafür, dass jeder Körperbereich individuell gestützt wird und Sie genau richtig aufliegen. Bei Rückenproblemen empfehlen wir außerdem einen Topper aus Visco-, Latex- oder Gelschaum. Diese stellen sicher, dass Ihre Wirbelsäule in ihrer natürlichen Position bleibt.

Boxspringbett kaufen: Auf was muss ich achten? 

Sie fragen sich, worauf man beim Kauf eines Boxspringbetts achten muss? Wir verraten es!

  • Ein Boxspringbett ist ziemlich groß. Prüfen Sie also vorher, ob im Schlafzimmer genügend Platz zur Verfügung steht. Vergessen Sie dabei auch das ausladende Kopfteil nicht!
  • Kaufen Sie ein Boxspringbett, das exakt zu IhrenAnforderungen und Schlafgewohnheitenpasst. Lassen Sie sich für die Entscheidung Zeit und fragen Sie sich: In welcher Position schlafe ich gern und was ist mir bei meinem Nachtlager wichtig? Wie hoch soll es sein? Brauche ich ein Modell mit Motor?
  • Wenn Sie die Möglichkeit haben, liegen Sie Probe. Dabei merken Sie schnell, ob es das richtige Bett für Sie ist oder ob Sie vielleicht noch weiter suchen müssen.
  • Da es den Großteil Ihres Schlafzimmers einnehmen wird, spielt natürlich auch die Optik eine Rolle. Welcher Bezugsstoff und welches Design gefallen Ihnen am besten?
  • Aus welchem Material sollen die Bettfüße gefertigt sein? Besonders beliebt sind Materialien wie Massivholz und Stahl, da sie eine ordentliche Standfestigkeit mit sich bringen. Dasselbe gilt für das gesamte Bettgestell.
  • Beachten Sie den Härtegrad und die Art Ihrer Matratze. Zu empfehlen sind vor allem Taschenfederkern- und Tonnentaschenfederkernmatratzen!
  • Können Sie die Bezüge des Boxspringbetts abziehen und in der Waschmaschine reinigen?
  • Wenn Sie unsicher sind, welches Boxspringbett zu Ihnen passt, lassen Sie sichausführlich beraten. So vermeiden Sie einen Fehlkauf. Denn nicht selten haben Sie und Ihr Partner bzw. Ihre Partnerin ganz unterschiedliche Vorstellungen. Hinzu kommt, dass die Körpergröße und die Proportionen meist nicht übereinstimmen. In diesem Fall lohnt es sich, über eine getrennte Liegefläche nachzudenken oder auf einen durchgehenden Topper zu verzichten.

Sie möchten noch mehr zum Thema Bett und Schlafen erfahren? Dann besuchen Sie unseren Blog. Dort erwarten Sie hilfreiche Tipps und schöne Einrichtungsideen.

Schlafzimmermöbel und Accessoires aus unserem Angebot

Facebook aria-describedby="desc" role="img" xmlns:xlink="http://www.w3.org/1999/xlink">Youtube aria-describedby="desc" role="img" xmlns:xlink="http://www.w3.org/1999/xlink">Instagram