Hygge-Einrichtungsstil – hier wird Ihnen warm ums Herz

Hygge ist nicht nur ein Wohnstil, der Interior-Herzen zum Schmelzen bringt – Hygge ist ein Lebensgefühl, das glücklich macht. Wenn Sie Einrichtungen im Hygge-Style genauer betrachten, werden Sie verstehen, warum die Skandinavier im World Happiness Report stets einen grandiosen Platz belegen. Doch nicht nur Dänemark schneidet überraschenderweise gut ab. Auch andere Nordlichter wie Finnland, Schweden und Norwegen befinden sich auf den vorderen Rängen. Wie ist das trotz langer, dunkler Tage im Herbst und Winter möglich? Die Antwort darauf ist recht simpel: Hygge.

Was sich hinter dem Einrichtungstrend verbirgt, worauf es ankommt und wie Sie selbst Hygge erfahren, das verraten wir Ihnen hier!

Darauf kommt es beim Hygge-Wohnstil an

Das dänische Wohngefühl soll auch in Ihr Zuhause einziehen? Dann sollten Sie nun gut aufpassen! Wir verraten, was Sie hinsichtlich Materialien, Farben, Beleuchtung und Mustern wissen müssen.

Materialien und Textilien

Der Hygge-Wohnstil setzt auf natürliche Materialien und weiche Textilien, die eine gemütliche und rustikale Stimmung verbreiten. Aus diesem Grund stehen massives Holz, weiches Leder, Wolle und Leinen ganz hoch im Kurs. Doch auch Sisal und Keramik finden sich in einer Hygge-Wohnung wieder. Wenn es um Hygge-Möbel aus Holz geht, spielt es keine Rolle, ob diese aus Kiefer, Fichte, Eiche oder Birke gefertigt sind. Ganz im Gegenteil: Ein Mix aus verschiedenen Hölzern passt perfekt ins skandinavische Wohnzimmer!

In Bezug auf Dekoration bleibt es ebenfalls natürlich: Steine, Äste, Moos, Baumscheiben und Zapfen werden gern für DIY-Projekte genutzt.

Farbwelt

Die Grundfarbe beim Hygge-Einrichtungsstil ist und bleibt Weiß – wie beim beliebten Skandi-Look. Wird sie sonst eher als langweilig und kühl deklariert, sorgt die Farbe an dieser Stelle für eine frische und luftige Atmosphäre. Außerdem verleiht Weiß Ihren Wohnräumen eine schöne Leichtigkeit. Warme Naturtöne wie Beige, Crème und Braun gehören ebenfalls zur hyggeligen Farbpalette.

Neben Weiß haben auch Pastellfarben ihre Daseinsberechtigung. Ob Rosé, Hellblau, Vanille oder Minze – die zarten Töne können entweder allein oder in Kombination mit Weiß zum Einsatz kommen.

Um das Gesamtbild etwas aufzulockern, eignen sich Blau, Grau und Schwarz ganz hervorragend. Leuchtende Farbakzente setzen Sie mit Gelb, Petrol oder Rot.

.
Licht

Da es im Norden Europas in der Herbst- und Winterzeit recht kalt und dunkel ist, spielt die Beleuchtung eine wichtige Rolle. Deshalb heißt es: Ohne stimmungsvolles Licht geht es beim Hygge-Wohnstil nicht! Für das ultimative Wohlfühlambiente in Ihrem Zuhause sollten Sie auf grelles Licht verzichten und stattdessen auf indirekte Beleuchtung setzen, die Ihre Räume sanft erstrahlen lässt. Kerzen, Lichterketten und kleine Tischlampen bilden die perfekte Basis. Deckenleuchten werden dabei nur aus zweckdienlichen Gründen eingeschaltet.

Achten Sie beim Glühbirnenkauf darauf, nur LEDs mit warmer Lichtwirkung und geringer Wattzahl zu kaufen. Wer genügend Platz hat, trifft mit einem Kamin direkt ins Schwarze! Das prasselnde Kaminfeuer taucht Ihre Räume in ein schönes Orangerot und ist das Sahnehäubchen für Ihr Wohnzimmer im Hygge-Style.

Muster

Für die nötige Abwechslung in Ihrem Zuhause sorgen Sie mit gemustertenWohnaccessoires! Sie bringen nicht nur Leben und Bewegung in Ihre vier Wände, sondern setzen auch schöne Akzente. Besonders beliebt auf Kissen, Decken und Teppichen sind grafische Aufdrucke wie Rauten oder Dreiecke. Aber auch Kreise sind oft in der kuscheligen Hygge-Höhle zu finden.

Hygge-Möbel für die Extraportion Gemütlichkeit

Wenn es ums Thema Wohlfühlen geht, sollte Ihr persönliches Empfinden stets im Fokus stehen. Entscheidend ist, was Ihnen gefällt und wie Sie Ihren Rückzugsort gern gestalten möchten. Hier erfahren Sie, welche Möbelstücke zum Hygge-Einrichtungsstil passen.

Hygge-Möbel müssen vor allem eines sein: urig! Ganz gleich, ob Stuhl, Esstisch, Kommode oder Kleiderschrank – Mobiliar aus Massivholz passt perfekt zum heimeligen Wohnstil. Vor allem helle Holzarten sorgen für einen natürlichen und gemütlichen Look. Dabei muss es nicht immer Neuware sein. Mit einer Mischung aus alten und neuen Holzmöbeln schaffen Sie einen schönen Kontrast.

Tipp: Holz in Kombination mit Metall ist ein echter Hingucker.

Basics, die keinesfalls fehlen dürfen

  • langflorige Teppiche
  • Schaffell
  • Trockenblumen und Grünpflanzen
  • Holz, Holz und nochmals Holz
  • Keramikgeschirr
  • Tischwäsche und/oder Vorhänge aus Leinen
  • gemütliche Sitzgelegenheiten wie Poufs und Schaukelstühle
  • Sisalkörbe
  • kuschelige Wohndecken und Kissen

Hygge leben und einfach Glücklichsein

Für die dänische Lebensweise brauchen Sie keinen vollgestopften Kleiderschrank oder das neueste Technik-Gadget, um glücklich zu sein. Ganz im Gegenteil: Sieselbst sind beim Hygge-Prinzip das Wichtigste. Es geht vor allem darum, kostbare Momente wahrzunehmen und diese zu genießen. Meist genügt schon ein langer Spaziergang an der frischen Luft, eine Verabredung mit Freunden oder eine Kuscheleinheit mit Ihrem Schmusetiger.

Konzentrieren Sie sich auf die positiven Augenblicke im Leben und versuchen Sie, die kleinen Dinge im Alltag wertzuschätzen. Natürlich lassen sich negative Gedanken und unschöne Gefühle nicht immer vermeiden – schließlich ist es normal, hin und wieder traurig oder wütend zu sein. Geben Sie diesen Momenten jedoch nicht allzu viel Raum!

Wer die dänische Lebensphilosophie voll und ganz in sein Leben integrieren möchte, sollte gutes Essen und Trinken – ob in kleiner oder großer Runde – zelebrieren. Zusammen an einem großen Tisch sitzen, über Gott und die Welt reden und einfach das Beisammensein genießen – das ist Hygge.

Hyggelige Buchtipps

Wer vom Hygge-Einrichtungsstil nicht genug bekommt und noch tiefer in die Materie einsteigen möchte, kann gern in folgenden Büchern weiterschmökern:

ü „Hygge – ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht“ (Meik Wiking)

ü „Hygge: Das große Glück liegt in den kleinen Dingen“ (Marie Tourell Søderberg)

ü „Mach’s dir hygge: Das nordische Glücksprinzip für Selbermacher und Genießer“ (Nicole Zweig)

ü „Hygge: Wie dänische Gemütlichkeit dein Leben glücklicher macht“ (Jonny Jackson & Elias Larsen)

ü „Hygge: Die dänische Art, glücklich zu leben“ (Louisa Thomsen Brits)