Essbereich – Neugestaltung oder Veränderung

Der Essplatz ist nur zum Essen da? Weit gefehlt. Hier kommt die Familie zusammen und treffen sich Freunde, hier werden Tagesberichte ausgetauscht, Hausaufgaben gemacht, Spiele gespielt, Probleme gelöst. Der Essplatz ist eines der Herzstücke im ganzen Zuhause.

Tipps zur Einrichtung und Gestaltung von Esszimmern und Essplätzen in der Wohnung

Beim Einrichten von Esszimmer oder Essecke ist ein geschicktes Händchen bei der Gestaltung gefragt, damit der Essbereich gemütlich und multifunktional wird. Daher gilt es, das Augenmerk nicht nur auf die Auswahl der Esszimmermöbel zu legen, sondern auch auf die Wandgestaltung, Dekoration und Beleuchtung. So ergibt das Gestalten ein ganzheitliches und harmonisches Ambiente zum gemeinsamen Speisen sowie für gesellige Runden.

Die richten Esszimmermöbel

Esstisch und Esszimmerstuhl gehören zur klassischen Gestaltung im Esszimmer. Je nach Platzangebot gesellen sich in vielen Essbereichen gerne noch eine Vitrine und eine Anrichte hinzu. In einer Vitrine können Sammelobjekte wunderbar als Deko zur Schau gestellt werden, während eine Anrichte viel Stauraum und Ablagefläche für Geschirr bereithält. Hierfür kannst du auch ein altes Küchenbuffet deiner Oma einsetzen, was obendrein seinen ganz eigenen Charme versprüht.

Der Renner unter den Materialien für Esszimmermöbel ist immer noch Holz mit diversen Oberflächendesigns. Es hat eine warme Ausstrahlung und eine angenehme Haptik, was das Gemütliche im Esszimmer unterstreicht. Möbel aus anderen Werkstoffen sind natürlich ebenfalls erhältlich, wie etwa Kunststoffoberflächen in verschiedenen Holznachbildungen oder Hochglanz-Lackoptiken.

Der Tisch

Wenn Du einen runden Tisch wählst, sitzen sich alle Personen am Tisch gegenüber, was ideal für angeregte Gespräche in der ganzen Gruppe ist. Entscheidest Du dich für einen rechteckigen Tisch, könntest Du mehr Personen am Tisch unterbringen. An einem rechteckigen Esstisch ergeben sich oft sehr interessante Unterhaltungen zwischen direkten Tischnachbarn. Um den Platz am rechteckigen Tisch perfekt auszunutzen, möglichst viele Personen unterzubringen und für besondere Gemütlichkeit zu sorgen, empfiehlt es sich, zumindest an den langen Tischseiten die Stühle durch Bänke zu ersetzen. Generell gilt: wer gerne und oft Freunde und Familie zu Besuch hat sollte gleich einen Tisch mit Tischplattenvergrößerung beziehungsweise Verlängerung einplanen.

Die Stühle

Wer gerne und lange am Esstisch sitzt, braucht dafür einen guten Stuhl. Im Idealfall ist dieser ergonomisch geformt, hat eine leichte Neigung nach hinten und unterstützt die Lendenwirbelsäule. Eines solltest Du vor dem Kauf auf alle Fälle machen: probesitzen!

Sideboards und Vitrinen

Grundsätzlich ist es sinnvoll, das Geschirr im Esszimmer bzw. in Essplatznähe unterzubringen. Wenn der Bereich oder Raum groß genug ist, eignen sich hierfür eine Anrichte oder ein Esszimmerschrank ideal. Sollte Ihr Essbereich oder Esszimmer nicht groß genug für eine Anrichte oder einen Schrank sein, können Sie überlegen, ob sich eventuell ein Beistelltisch unterbringen lässt. Auf dem Beistelltisch können Sie dann Geschirr vor dem Eindecken oder auch Schüsseln und andere Dinge „zwischenparken“ bis Sie diese benötigen.

Einrichten und Gestalten:

Licht und Beleuchtung

Das Licht im Esszimmer oder am Essplatz sollte wohl dosiert sein. Eine zu grelle Ausleuchtung, die unter Umständen sogar noch blendet, ist ebenso fehl am Platz wie zu trübes, schwaches Licht, das keine Möglichkeit zur genauen Identifizierung der Speisen zulässt. Mit einer niedrigen Hängelampe oder Pendelleuchte kann der Fokus des Lichts auf den Tisch gesetzt werden. Gleichzeitig kann das Design der Lampe den gewünschten Stil im Raum ergänzen und unterstreichen.

Eine starke Leuchte definiert den Essplatz im Raum.

Gerade in großen Räumen wirkt ein frei stehender Tisch oft etwas verloren. Hier hilft der Trick mit der Leuchte: Eine schöne, ausdrucksstarke Hängelampe, die in nicht allzu großer Höhe mittig über dem Tisch hängt, dient als optischer Hingucker und markiert den Essplatz im Raum – tagsüber mit ihrer markanten Gestalt, abends mit ihrem warmen Lichtkegel. Funktioniert übrigens auch in kleineren Räumen!

Zusätzlich bieten sich Tischlampen und Kerzen als weitere indirekte Lichtquellen am Essplatz oder im Esszimmer an. Sie sorgen für eine weiche, behagliche Atmosphäre. Achte bei der Auswahl und Platzierung von Kerzen darauf, dass sich diese nicht direkt im Blickfeld befinden und so gegebenenfalls die Konversation beeinträchtigen können. In der Regel eignen sich deshalb niedrigere Kerzen meist besser als hohe Kerzen.

Abtrennung eines Essplatzes im Wohnzimmer

Mittlerweile ein Klassiker der modernen Wohnraumgestaltung ist das Wohnzimmer mit gemütlicher Essecke. Klingt spießig, ist es aber nicht. Alles eine Sache der Einrichtung und Gestaltung.

Wichtig ist, den Esszimmermöbeln Raum zu geben und den Essplatz als eigenes Element zu betrachten - nicht als Anhängsel von Couch und Fernseher. Rücke, wenn möglich, den Esstisch von der Wand ab und versehe ihn mit ausreichend Stühlen. Achte auf eine harmonische Auswahl und Zusammenstellung aller Möbel und Accessoires und nimm dir hierfür ruhig etwas mehr Zeit, damit Du Dein kombiniertes Wohn-/Esszimmer hinterher auch wirklich voll und ganz genießen kannst.

Für eine integrierte Essecke oder Sitzecke, die über wenig Raum verfügt, ist die Verwendung einer Eckbank eine clevere Raumlösung. Sie kann platzsparend aufgestellt und nach Belieben mit Kissen bestückt werden. Viele Eckbänke besitzen außerdem das Plus, dass die Sitzflächen hochklappbar sind und der darunter befindliche Leerraum Platz für Gegenstände aller Art offeriert. Auch Bänke ohne Ecke erobern viele Essplätze und können den Esszimmerstuhl ersetzen oder ergänzen. Solche Sitzbänke gibt es mit oder ohne Rückenlehne zu kaufen und erlauben auch ein frei stehendes Platzieren.

Um beide Funktionsbereiche optisch voneinander zu trennen, können beispielsweise die Bodenbeläge variieren und verschiedene Teppiche eingesetzt werden. Du kannst auch den Essbereich mit Fliesen, Laminat oder Parkett versehen und im Wohnbereich einen Teppichboden verlegen. Eine optische Trennung lässt sich darüber hinaus auch durch raumteilende Regale, Vorhänge oder Paravents erreichen. Wenn Du Sofa oder Wohnlandschaft mit dem Rücken zum Essbereich platzierst, kann auch so eine optische Abgrenzung der beiden Funktionsbereiche im Zimmer erfolgen.

Teppich

Der Teppich unter dem Essplatz. Er teilt in größeren Räumen nicht nur den Essplatz vom Wohnbereich ab und fasst die Essplatzgruppe zusammen, er sorgt auch für warme Füße und die extra Portion Gemütlichkeit. Besonders eignen sich hier übrigens Teppiche aus Sisal oder mit Kunststofffasern. Die sind schmutzbeständig und robust. Wer es weicher mag, der sollte zumindest auf ein pflegeleichtes Material achten. Der Teppich sollte zudem groß genug sein, dass Stühle und Bank noch komplett Platz darauf finden.

Deko

Neben dem grundlegenden Einrichten eines Essbereichs darf die passende Esszimmer Deko nicht fehlen. Sie verströmt eine gemütliche Aura und verleiht dem Esszimmer eine individuelle Note. Jegliche Dekoration sollte aber wohldosiert verwendet werden, um die Raumwirkung nicht zu überfrachten.

Bilderwand

Hinter dem Essplatz sollte nie eine leere Wand sein. Bilder in 1-2 Meter Höhe oder eine Bilderleiste, die schön dekoriert ist, schaffen Behaglichkeit. Auch strukturieren sie wieder den Raum und grenzen die Essecke vom Rest des Raumes ab.

Accessoires

Vasen, Schalen oder ausgefallene Accessoires zieren ebenso gerne die Gestaltung vieler Essplätze.

Textilien sind ein großer Gemütlichkeitsfaktor. Kuschelige Felle und weiche Sitzkissen verbreiten eine tolle Wohlfühl-Atmosphäre. Auch Tischdecken, Tischläufer oder Servietten aus Stoff ergeben direkt ein wohnliches Bild.

Zu einer geschmackvollen Tischdeko zählt zudem eine schön arrangierte Blumendeko, die dem Esstisch einen appetitanregenden, aber auch feierlichen Charakter verleiht. Kerzenleuchter verbreiten eine heimelige Stimmung und runden das Wohlfühlambiente im Esszimmer gekonnt ab.

Interessierst du dich für noch mehr Ideen für deinen Essplatz, unseren Chic-Style und die kleinen Preise bei uns? Dann komm uns besuchen!