Wohnen - Kommoden

Kommode

Kommoden sind wahre Alleskönner. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen, Farben und Materialien. Die platzsparenden Mini-Schränke sind besonders beliebt im Wohnzimmer, Flur, Schlaf- und Küchenbereich. Zahlreiche Schubladen und Fächer bieten viel Platz, um die unterschiedlichsten Dinge zu verstauen. Außerdem dienen Kommoden als Ablage und Dekorationselement. Schaffen Sie wieder Ordnung in Ihren vier Wänden mit den dekorativen Kommoden von Möbel AS. Ob zeitlos-modern, wohnlich-gemütlich oder ausgefallen – lassen Sie sich von der vielfältigen Auswahl an Kommoden begeistern.

98 Artikel


Welche Kommode darf es sein?

Kommoden können ganz unterschiedlich ausfallen. Was ist der Unterschied zwischen Lowboards, Highboards und Sideboards? Wir helfen Ihnen dabei, die Welt der Kommoden besser zu verstehen:

  • Klassische Kommode

    Die traditionelle Kommode besteht aus übereinander angeordneten Schubladen. So bieten die Möbel eine Menge Stauraum und eine großzügige Ablagefläche.

  • Lowboards

    Diese Variante ist eine sehr niedrige Kommode, die Schubladen und offene Elemente miteinander kombiniert. Aufgrund der geringen Höhe werden die Möbel oft als TV-Schrank verwendet. So haben Sie Ihren Lieblingsfilm bestens im Blick. In den Fächern können DVDs, CDs und sonstige TV-Technik untergebracht werden. Die meisten Lowboards verfügen über Kabelöffnungen. Somit können Sie unzählige Kabel leicht verschwinden lassen.

  • Sideboards

    Sideboards werden oft als Minischrankwand bezeichnet, die mit Schubladen, Fächern und Glas-Einsätzen variiert. Sie sind etwas höher als Lowboards und finden in vielen Räumen Platz. In Schubladen und Fächern können Sie Geschirr, Kleidung, Bücher oder Spiele verstauen.

  • Highboards

    Highboards zeichnen sich vor allem durch ihre Höhe aus. Die schmale Kommode ähnelt aus diesem Grund einer Vitrine. Offene Fächer und Glaselemente bieten Raum für Dekoration und wertvolles Geschirr.

  • Apotheker-Kommode

    Diese Form der Kommode verfügt über eine Vielzahl von kleinen Schubladen. Sie sind den traditionellen Apotheker-Schränken nachempfunden. In kleinen Fächern können Sie vor allem Dinge verstauen, die immer wieder für Unordnung sorgen

Tipps für die Kommoden-Nutzung

Kommoden sind praktisch und dekorativ. Deshalb fügen Sie sich in jeden Wohnbereich bestens ein. Sie wissen noch nicht genau, wie Sie die Möbel gewinnbringend nutzen können? Wir geben Ihnen die nötige Inspiration:

  • Wohnzimmer

    Auf einem Lowboard können Sie den Flachbildfernseher, diverse Abspielgeräte und Receiver unterbringen. In den Schubladen ist Platz für Ladekabel jeglicher Art, die Fernsehzeitung oder Controller für die Spielekonsole. Ihre DVD-, CD- oder Schallplattensammlung können Sie in den offenen Fächern gekonnt in Szene setzen. Wenn Sie sich für ein größeres Kommoden-Modell entscheiden, findet sich ausreichend Stauraum für Kerzen, Vasen, Geschirr und Untersetzer.

  • Schlafzimmer

    Kommoden eignen sich hervorragend für die Aufbewahrung von liegender Kleidung und Bettwäsche. Ob Socken, Unterwäsche, T-Shirts oder Schlafanzüge – Sie haben immer alles griffbereit. Auf der Kommode ist Platz für Bilder, Blumen oder kleine Deko-Artikel.

  • Küche

    Die Küche ist der Ort im Haus, an dem sich mit der Zeit immer mehr Kleinkram ansammelt. Damit der Koch- und Essbereich nicht im Chaos versinkt, empfehlen wir eine Kommode mit Schubladen und Fächern. Hinter verschlossenen Türen können Sie Küchengeräte und diverse Utensilien unterbringen. Offene Elemente bieten sich für Gewürze und Geschirr an, das Sie tagtäglich benutzen.

Stauraumelemente
  • Kinderzimmer

    Große Kommoden von Möbel AS lassen sich hervorragend als Wickelkommode für Neugeborene verwenden. In den Fächern ist ausreichend Platz für Windeln, frische Bodys und Tücher, Pflegecremes und Öle sowie Taschentücher. Wenn Ihr Nachwuchs größer ist, dient das Möbelstück als Aufbewahrungsort für Spielzeug und Kleidung.

  • Flur

    Bevor es aus der Haustür geht, dürfen Sie gewisse Dinge nicht vergessen: Schlüssel, Mütze, Schal und Tuch, Handschuhe sowie den Terminplaner. Die Kommode im Eingangsbereich bietet sich außerdem als Ablage für Briefe und Zeitschriften an.

Welcher Kommoden-Stil passt zu mir?

Das umfangreiche Sortiment von Möbel AS hält für jeden Geschmack das passende Exemplar bereit. Beachten Sie bei der Kommoden-Auswahl, welches Design zu Ihrem restlichen Einrichtungsstil passt.

  • Der verträumte Landhaus-Look ist vor allem durch Verzierungen und Holz geprägt. Das Material strahlt Wärme und Geborgenheit aus und verleiht jedem Raum eine gemütliche Atmosphäre. Sie möchten noch mehr über den romantischen Landhaus-Stil erfahren? Dann stöbern Sie durch unseren Blog.
  • Der moderne skandinavische Stil setzt auf die Kombination aus Weiß und hellen Hölzern. Die beliebten Kommoden im Skandi-Look versprühen Harmonie und Ruhe.
  • Für ausgefallene Wünsche empfehlen wir eine Kommode im Industrial-Stil. Der Kontrast aus dunklem Holz und Metall schafft ein urbanes Flair in Ihrem Wohnzimmer.