Sofas & Couches

bequeme Wohnlandschaft mit Bettfunktion und Stauraum, inklusive praktische Seitentasche

129 Artikel


Polstermöbel

Das Polstermöbel ist eines der wichtigsten Möbel in der Wohnung oder im Haus. Der durchschnittliche Mensch verbringt zirka 4 Stunden pro Tag auf der Couch. Man kann darauf sitzen, liegen oder fläzen. Es hat sich etabliert, dass man auch beim Fernsehschauen an der Couch isst. Wichtig für die Wohnlichkeit ist der passende Couchtisch sowie eine gute Stehlampe.

Gute Stube

Im letzten Jahrhundert stand die Polstergarnitur noch in einem separaten Raum. In der so genannten „guten Stube“ standen Eckgarnituren und Kombinationsgarnituren bestehend aus: 3-Sitzer, 2-Sitzer und Sessel. Für kleinere Räume gab es auch eine Kombination 3-1-1.

Funktionsgarnituren

Heute werden die Polstergarnituren gern mit einer Schlaffunktion oder Bettfunktion ausgestattet, da Wohnraum knapp ist und es in vielen Wohnungen das Gästezimmer nicht mehr gibt. Längsschläfer sind Bettfunktion, bei denen das Bett in den Raum ausgezogen wird. Der heute am meisten verbaute Querschläfer ist platzsparender. Er heißt so, weil der Schlafende quer zur Wand nächtigt.

Recliner

Die Reclinergarnitur ist eine Relaxgarnitur mit manueller Starthilfe für die Relaxfunktion. Der Rücken bewegt sich in eine Schräglage. Der Sitz hebt sich leicht an und die Frontblende wird zur Fußstütze. Es gibt auch Sofas und Sessel mit Wall Free Funktion. Dieser Wandfrei-Beschlag ermöglicht es, die Couch direkt an die Wand zu stellen und trotzdem funktioniert die Zero-Wall Funktion einwandfrei. Der Recliner ist ein amerikanisches Sitzmöbel.

Sitzqualitäten

Bei Polstermöbeln unterscheidet man zwischen verschiedenen Sitzqualitäten. Hier ist der Geschmack des Einzelnen gefragt. Manche sitzen gerne härter auf der Garnitur. Der Federkern oder ein fester Schaum mit hohem Raumgewicht ist dann genau das Richtige. Sitzt man gerne legerer, so ist ein weicher abgestimmter Schaum mit NOSAG-Unterfederung einfach passend. Man nennt diese Art der Polsterung auch Wellenunterfederung. Sehr hochwertig ist eine Kombination der oben genannten Möglichkeiten mit eingenähten Daunenfedern. Neuerdings imitiert man die Daunenfedern auch mit Schaumflocken. Die Firma Rhombo-fill ist hier ein Vorreiter.

Formen und Kombinationen

Wohnlandschaften gibt es modern, also kubisch, oder klassisch. Bei den klassischen Garnituren sind Sattlernähte, die Satteloptik im Rücken sowie runde Armlehnen sehr beliebt. Ein hoher Rücken vervollständigt den bequemen Sitzkomfort.

Planungsgarnituren

Eine Vielzahl von Garnituren kann man auch nach individuellen Wünschen planen. Hier helfen Ihnen unsere kompetenten Einrichtungsberater(-innen) bei der Verwirklichung Ihrer Traumgarnitur. Diese Planungsgarnitur wird dann individuell für Sie bestellt und produziert.

Eckgarnituren

Eckgarnituren lassen sich meist einmalig rechts oder links herum montieren. Einige Eckgarnituren muss man aber spiegelverkehrt bestellen. In einigen Fällen haben wir aber die spiegelverkehrte Variante am Lager.

Wohnlandschaften

Wohnlandschaften ist der Oberbegriff für Rundeckgarnituren und Eckgarnituren. Sie werden oft in die Ecke des Raumes gestellt und bieten viel Platz.

Recamiere

Die Recamiere wurde von einer Frau Récamier entwickelt. Hierbei handelt es sich um ein Sitz- oder Liegepolstermöbel ohne Rückenlehne. Die Récamière wird heute im Sitzmöbel-Bau anders interpretiert. Es sind heute Sofas bei denen der Rücken oder die Armlehne fehlt oder nur angedeutet ist.

Ottomane

Die Ottomane hat sich wie die Recamiere im Laufe der Zeit weiterentwickelt. Heute ist eine Ottomane oder ein Ottomanen-Element ein Sitzmöbel an deren Ende die Armlehne fehlt.

Fernsehsessel

Sessel, die besonders bequem sind und meist eine Kopfstütze haben, sind TV-Sessel, auch Fernsehsessel genannt. Der Begriff TV-Sessel ist hier irreführend, da man genauso gut in ihnen lesen oder sich ausruhen kann. Viele sind mit manueller Starthilfe für eine Relaxposition ausgestattet. Wertigere haben eine elektromotorische Verstellung mit Aufstehhilfe. Wer eine Herz-Waage-Stellung benötigt findet auch da das Richtige bei MÖBEL AS.

Relaxsessel

Moderne TV-Sessel werden oft Relaxsessel genannt. Sie sind auch bequem, allerdings ist hier ein moderner Design Gedanke implementiert.

Hocker

Der Hocker wird vor den Sessel geschoben, damit man bequem die Füße hochlegen kann. Ein Klapphocker hat zusätzlichen Stauraum.

Funktionssofa

Funktionssofas werden auch umgangssprachlich Schlafsofas oder Bettcouch genannt. Sie sind gut geeignet als Gästebett oder für den erholsamen Mittagsschlaf. Dauerschläfer sind wie der Name es schon sagt, für den dauerhaften täglichen Schlaf geeignet. Dauerschläfer sind somit ein Ersatz für ein Bett bei Einraumwohnungen.