Schlafen - Matratzen & Topper

Damit Sie morgens erholt und gut gelaunt in den Tag starten können, ist eine hochwertige Matratze Gold wert. Wer nicht gut schläft, ist tagsüber müde, unkonzentriert und schlecht gelaunt. Da Sie in der Regel sechs bis neun Stunden in Ihrer kleinen Schlafoase verbringen, sollte an einem Bett, dem passenden Lattenrost und einer komfortablen Liegefläche keineswegs gespart werden. mehr lesen >

33 Artikel


Mit der richtigen Matratze wie auf Wolken schlafen

Damit Sie morgens erholt und gut gelaunt in den Tag starten können, ist eine hochwertige Matratze Gold wert. Wer nicht gut schläft, ist tagsüber müde, unkonzentriert und schlecht gelaunt. Da Sie in der Regel sechs bis neun Stunden in Ihrer kleinen Schlafoase verbringen, sollte an einem Bett, dem passenden Lattenrost und einer komfortablen Liegefläche keineswegs gespart werden. Doch welche Matratze ist die Richtige für Sie? Unter all den verschiedenen Matratzenarten ist es nicht leicht, den Überblick zu behalten. Unser Sortiment bietet Ihnen eine Vielzahl an bequemen und rückenfreundlichen Matratzen – schlafen Sie wie im Himmel.

Taschenfederkernmatratzen

Taschenfederkernmatratzen sind der Klassiker unter den Matratzen. Der Matratzentyp empfiehlt sich für normale Betten, aber besonders für die bequemen Boxspringbetten. Die Federn sind in kleine Taschen genäht, wodurch die Matratze besonders punktelastisch wirkt. Das bedeutet, dass die Matratze nur dort unterstützt, wo es nötig ist. Ein großflächiges Einsinken wird dadurch verhindert und Rückenbeschwerden vorgebeugt. Besonders Seitenschläfer kommen auf den Genuss dieser Eigenschaften, da bei diesem Schlaftyp die Schultern und das Becken tief einsinken können. Die Wirbelsäule hingegen wird optimal gestützt.

Vorteile im Überblick:

  • langlebig
  • gute Durchlüftung – geeignet für stark schwitzende Menschen + Betten mit Bettkasten
  • fester Schlafkomfort

Kaltschaummatratzen

Kaltschaum ist ein äußerst beliebtes Matratzenmaterial. Kaltschaum weist die Eigenschaft auf, sehr punktelastisch zu sein. Auf diese Weise sinkt der Körper nur an den Stellen tief ein, wo er genügend Gewicht auf die Matratze auswirkt. Die Belüftungskanäle in der Matratze sorgen für ein angenehmes Schlafklima, was besonders für Allergiker von Vorteil ist.

Entscheiden Sie sich für diese Matratze, wenn Sie…

  • gern mittelfest bis fest liegen
  • sich nachts viel bewegen
  • gern warm schlafen
  • häufig umziehen oder die Liegefläche oft wenden möchten

Die Matratze ist ungeeignet, wenn Sie…

  • nachts stark schwitzen
  • ein hohes Körpergewicht haben
  • Ihr Lattenrost mehr als fünf Zentimeter Abstand zwischen den Sprossen aufweist

Viscoschaummatratzen

Die oberste Schicht dieser Matratze besteht aus einem Polymer-Schaumstoff, welcher sich optimal an die Körperkonturen anpasst. Wenn Sie schlafen, kann Ihr Körper in die Matratze einsinken und Ihre Wirbelsäule, die Gelenke sowie die Bandscheiben werden langfristig entlastet. Typisch für Viscoschaummatratzen ist der Memory-Effekt, wodurch die Konturen auch nach dem Aufstehen noch für einige Sekunden sichtbar bleiben. Dies sorgt für eine lange Lebensdauer. Der Matratzentyp wird häufig im orthopädischen Bereich eingesetzt, aber auch in privaten Haushalten ist die Schaumstoffmatratze immer beliebter.

7-Zonen-Matratze

Die 7-Zonen-Matratze bietet Ihnen noch mehr Komfort. Die Matratze ist, wie der Name schon zeigt, in sieben Bereiche eingeteilt. Dadurch hat die Matratze eine hohe Anpassungsfähigkeit an Ihren Körper und kann diesen optimal unterstützen. Damit Sie eine orthopädische gesunde Schlafposition einnehmen können, ist es wichtig, dass manche Körperbereiche tiefer einsinken können als andere. In der Regel ist beispielsweise der Schulterbereich weicher als der Rückenbereich. So hängt der Rücken nicht durch und Sie haben keine Rückenbeschwerden. Durch die verschiedenen Liegezonen kann die Matratze beliebig gedreht und gewendet werden, bis sie ideal auf Sie abgestimmt ist. Die Matratze verfügt zusätzlich über eine hohe Punktelastizität.

Matratzentopper

Ein Topper wird auf der Oberfläche einer Matratze befestigt und stellt eine Ergänzung dar. Die nur 2-6 Zentimeter große Auflage gibt es aus Gel- oder Komfortschaum sowie Latex und Viskose. Der Topper verbessert Ihr Schlafgefühl und erhöht den Schlafkomfort. Außerdem wird auf diese Weise Ihre Matratze vor Flecken und Abnutzung geschont. Indem Sie die Auflage ganz leicht waschen können, erhöhen Sie den Hygienefaktor Ihres Bettes. Ein weiterer Vorteil des Toppers ist die Beseitigung der störenden Ritze zwischen zwei einzelnen Matratzen in einem 180 x 200 Zentimeter Bett. Ein beliebig farbiges Spannbettlaken darüber und Ihre Matratze wird vor Verunreinigungen geschützt und die Langlebigkeit der Matratze erhöht.

Welcher Härtegrad ist optimal für mich?

Der Matratzen-Härtegrad sollte sorgfältig ausgewählt sein, damit Sie bequem liegen und ruhig schlafen können. Die jeweilige Stufe des Härtegrades gibt an, wie stark die Matratze nachgibt. In der Regel heißt es: Je schwerer der Schläfer, desto härter sollte die Liegefläche sein.

  • H1 (sehr weich): bis 65 Kilogramm
  • H2 (weich): bis 80 Kilogramm
  • H3 (mittel): 81 bis 100 Kilogramm
  • H4 (hart): 101 bis 120 Kilogramm
  • H5 (sehr hart): bis 160 Kilogramm

Matratzengrößen

Je nachdem, wie viel Platz Sie zum Schlafen bevorzugen und wie groß Ihr Bett ist, benötigen Sie eine passend große Matratze. Folgende Größen sind im Handel zu erwerben:

  • Kindermatratze – 70 x 140 Zentimeter
  • Single Size – 80 x 200, 90 x 200, 100 x 200 Zentimeter
  • Double Size – 140 x 200 Zentimeter
  • Queen Size – 160 x 200 Zentimeter
  • King Size – 180 x 200 Zentimeter