Schlafen - Kleiderschränke

Auf möglichst wenig Platz so viel Bekleidung wie nur möglich unterbringen, und dabei alles noch schön ordentlich und übersichtlich lassen? Mit den Kleiderschränken aus unserem Sortiment ist das problemlos möglich.

79 Artikel


Die Türen

Neben der Inneneinteilung eines Schrankes kann auch die Außenansicht des Schrankes variieren. Unterschieden wird hierbei zwischen Drehtüren und Schwebetüren.

Drehtüren

Drehtüren sind für die von Vorteil, die sich morgens nicht entscheiden können was sie anziehen wollen und daher am besten alle Türen gleichzeitig öffnen.
Kleiderschränke mit Drehtüren lassen sich durch einen Griff öffnen. Beim Kauf des Schlafzimmers und des Schrankes muss hierbei beachtet werden, dass der Schrank dann nicht nur die Tiefe einnimmt, sondern dass für die Tür noch bis zu ca. 50 cm eingeplant werden muss. Sonst kann die Tür nicht einwandfrei geöffnet werden und stößt dann eventuell mit dem Bett, dem Nachttisch oder anderen Schlafzimmermöbeln zusammen.

Schwebetüren

Die Schiebetüren laufen entweder in einer Schiene oder sehen so aus als würden die Türen schweben. Dies ist besonders von Vorteil, wenn Sie nur einen kleinen Raum zur Verfügung haben. Die zusätzliche Fläche für die Tür fällt im Vergleich zu den Drehtüren weg.
Die typischen Griffe am Kleiderschrank entfallen auch, denn häufig befindet sich an der äußeren Seite der Schiebetür eine Leiste, die das Öffnen des Schrankes ermöglicht.

Die Form des Schrankes

Kleiderschränke gibt es in verschiedenen Breiten und Höhen. So finden Sie für Ihre Raumverhältnisse bestimmt den idealen Kleiderschrank. In kleineren Räumen sind Eckkleiderschränke besonders von Vorteil. Durch die geräumigere Tiefe bietet der Eckkleiderschrank viel Stauraum. Besonders praktisch ist die Ecklösung als Verbindung zwischen zwei einzelnen Kleiderschränken. Entdecken Sie hier auch unsere Schranksysteme, die sich individuell zusammenstellen lassen!

Die Ausstattung

Kleiderschränke sind in nahezu jeder Wohnung zu finden. In ihnen werden Kleidungsstücke, oft auch Schuhe, Hüte oder Accessoires verstaut.
Neben der klassischen Kleiderstange und den Einlegeböden eignen sich auch Kleidersäcke zur Aufbewahrung der Bekleidung. In Kleidersäcken lassen sich Kleidungsstücke vor Staub geschützt aufbewahren.
In Aufbewahrungskisten oder im Schrank integrierten Schubkästen lassen sich Unterwäsche und Socken, aber auch Tücher und Hüte schön geordnet verstauen.
Was zusätzlich in keinem Kleiderschrank fehlen darf ist der Kleiderbügel. Er lässt sich an die Kleiderstange hängen und begünstigt so eine knitterfreie Kleidung.
Ein besonderes Extra ist die Schrankbeleuchtung. So lassen sich schöne Akzente setzen und Sie finden Ihre Lieblingsstücke bestimmt ganz schnell in Ihrem Schrank wieder!