Heimtex & Deko - Bilderrahmen

Bilderrahmen

Deko-Bilderrahmen: Fotos gekonnt in Szene setzen

Die Einrichtung Ihrer neuen Wohnung ist beinahe komplett. Doch beim Betrachten Ihrer Wände merken Sie, dass noch etwas fehlt. Doch was? Die Antwort liegt auf der Hand: Bilderrahmen! Die schönen Deko-Elemente gehören in jede Wohnung. Sie sorgen nicht nur für eine gemütliche Wohlfühlatmosphäre, sondern unterstreichen auch Ihren Stil

Bei Möbel AS erwartet Sie eine facettenreiche Auswahl an Deko-Bilderrahmen. Ob Rahmen aus Holz und Kunststoff, Bilderleisten oder Collagen – bei uns findet sich für jeden Schnappschuss eine passende Umrandung!

64 Artikel


5 Gründe, die für einen Bilderrahmen sprechen

  1. Deko-Bilderrahmen geben Fotos, Postern und Gemälden die Bühne, die sie verdienen. Durch die farblich abgesetzte Umrandung kommen Bilder selbst vor einem auffälligen Hintergrund zur Geltung.
  2. Bilderrahmen setzen eine Fotografie oder ein Kunstwerk nicht nur in Szene, sondern schützen den Inhalt auch vor Staub, Kratzern und Feuchtigkeit. Hinter stabilem Acrylglas bleiben Ihre Fotos für viele Jahre unversehrt.
  3. Ohne Fotos und schöne Bilderrahmen wirken Wände sehr schlicht und langweilig. Indem Sie Bilder mit einem passenden Rahmen versehen, verleihen Sie Ihrer Einrichtung das gewisse Etwas.
  4. Mit Bilderrahmen sorgen Sie für eine persönliche Note, die jede Räumlichkeit im Handumdrehen gemütlich und wohnlich macht!
  5. Ob zum Hängen oder Stehen – Deko-Bilderrahmen können je nach Lust und Laune zum Einsatz kommen.

Welche Arten von Bilderrahmen gibt es?

Sie möchten Erinnerungen und Kunstwerke aufwerten? Doch welche Rahmen gibt es überhaupt? Wir verschaffen einen Überblick.

Wechselrahmen

Wechselrahmen gehören zu den Klassikern unter den Deko-Bilderrahmen. Aufgrund einer leicht zu entfernenden Rückwand ermöglicht der Rahmen ein schnelles Austauschen von Bildern. Die Rahmen erhalten Sie bei uns in allen Standardgrößen und verschiedenen Designs.

Galerierahmen für Collagen

In einem sogenannten Collagenrahmen finden gleich mehrere Bilder einen Platz an der Wand. Der großflächige Rahmen setzt sich aus verschiedenen Einzelrahmen zusammen, die optisch miteinander harmonieren. In den einzelnen Rahmen können Sie Fotos nach Belieben im Hoch- und Querformat anordnen. Für die Gestaltung empfiehlt es sich, thematisch passende Bilder zu kombinieren. So bilden Familien- oder Urlaubsfotos ein stimmiges Ganzes.

Rahmenlose Bilderhalter

Wie der Name bereits andeutet, verzichten diese Bilderrahmen auf eine Umrandung. Stattdessen werden Glas, Bild und Rückwand durch kleine Metallspanner zusammengehalten. Diese Rahmen-Modelle wirken sehr dezent und fügen sich in jeden Wohnstil leicht ein.

Bilderleisten

Auf einer Bilderleiste lassen sich Fotos und Bilderrahmen dekorativ in Szene setzen. Auf diese Weise können Sie Ihre liebsten Schnappschüsse ganz individuell arrangieren.

Material, Design und Farbe – welcher Rahmen darf es sein?

Material

Ob ein Rahmen in naturbelassener Holzoptik, aus robustem Kunststoff oder mit eleganter Metall-Umrandung – Bilderrahmen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Entscheiden Sie sich für das Material, das am besten Ihren Geschmack und Einrichtungsstil widerspiegelt.

Design

Sie mögen es klassisch und gemütlich? Dann wählen Sie einen Bilderrahmen aus Holz. Wer Fan vom Rustikalen ist, wird unsere Rahmen im Shabby-Chic-Look lieben! Ihre Einrichtung ist edel und modern? Dann betonen Sie Ihre Wände mit einem Rahmen aus Metall. Für ein optisches Highlight sorgen Sie mit einem Glitzerrahmen.

Farbe

Je bunter und aufregender das Fotomotiv, desto schlichter sollte der Deko-Bilderrahmen ausfallen. Schlichte Modelle in Schwarz oder Silber sind sehr beliebt, da sie sich vielseitig kombinieren lassen. Im Gegensatz dazu: Schwarz-Weiß-Aufnahmen bilden eine schöne Einheit mit auffälligen Rahmen.

Welcher Deko-Bilderrahmen passt zu welchem Foto?

Sich für einen Bilderrahmen zu entscheiden, fällt oft nicht leicht. Ob Sie ein einheitliches Design bevorzugen oder aufregende Kontraste mit unseren Deko-Bilderrahmen erzeugen möchten, bleibt ganz allein Ihnen überlassen. Bei uns findet sich für jedes Poster, Foto oder Kunstwerk ein passender Rahmen.

  • Wenn Sie Motive in Erd- und Pastelltönen aufhängen möchten, empfehlen wir unsere Bilderrahmen aus Eichenholz. Die naturbelassenen Rahmen harmonieren hervorragend mit Natur- und Tieraufnahmen. Einen eleganten Kontrast erzielen Sie mit gold- oder silberfarbenen Bilderrahmen.
  • Liebhaber von grafischen Illustrationen und monochromen Fotografien sollten einen Kunststoffrahmen in Schwarz, Weiß oder Silber wählen. Während helle Modelle dem Motiv die Bühne überlassen, sorgt ein dunkler Rahmen für einen echten Hingucker.
  • Verspielte Motive lassen sich vor allem mit verschnörkelten Deko-Bilderrahmen kombinieren. So steht nicht unbedingt das Bild selbst im Mittelpunkt, sondern das Gesamtwerk bestehend aus Foto und Rahmen.

Was sollte ich beim Kauf eines Rahmens beachten?

Je nachdem, wo der Deko-Bilderrahmen zum Einsatz kommen soll, ist es ratsam, einige Kriterien zu berücksichtigen. Wir verraten, worauf es ankommt:

  • Möchten Sie ein gerahmtes Bild beleuchten, sollten Sie sich für entspiegeltes Glas So vermeiden Sie unschöne Reflexionen und Blendungen.
  • Ist das Foto samt Bilderrahmen direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt, empfehlen wir einen Rahmen mit UV-Schutz. Dieser reduziert das Verblassen des Bildes.
  • In einem Haushalt mit Kindern bieten sich Deko-Bilderrahmen mit bruchsicherem Glas
  • Ob klassisch, modern oder ausgefallen – der Rahmen sollte sowohl mit dem Foto als auch der Einrichtung harmonieren.

Sie suchen nach Inspiration für Ihre Wohnung? In unserem Blog stellen wir Ihnen 11 beliebte Einrichtungsstile vor.

So kommen Ihre Bilder perfekt zur Geltung: 8 Tipps

  1. Große Aufnahmen und Bilder benötigen Platz, um an einer Wand zu wirken. Planen Sie daher ausreichend Abstand zu umstehenden Möbeln sowie Deko-Elementen ein.
  2. Befolgen Sie die Montage-Anweisungen des Herstellers. Verwenden Sie Nägel, Schrauben und Dübel, die zum Gewicht des Rahmens und der Beschaffenheit der Wand passen.
  3. Positionieren Sie den Deko-Bilderrahmen zentral auf Augenhöhe, damit Sie Ihr Lieblingskunstwerk oder den schönen Schnappschuss vom letzten Urlaub stets im Blick behalten. Berücksichtigen Sie dabei, ob Sie das Bild im Stehen (z. B. im Flur) oder Sitzen (z. B. im Wohnzimmer) betrachten möchten. Wohnideen fürs Wohnzimmer gefällig? Auf unserem Blog werden Sie fündig.
  4. Wenn Sie mehrere kleine Bilder in einer Reihe aufhängen, verleihen Sie dem Raum mehr Tiefe. Platzieren Sie die Bilderrahmen versetzt voneinander, sorgen Sie für ein lockeres Raumgefühl.
  5. Ihre Bilderwand soll auf den Betrachter harmonisch und stimmig wirken? Dann entscheiden Sie sich für Rahmen in derselben Farbe/aus demselben Material und achten Sie darauf, dass die Abstände zwischen den Bildern übereinstimmen.
  6. Auf einer langen Bilderleiste können Sie mehrere Fotos gekonnt in Szene setzen. Je nach Lust und Jahreszeit lassen sich diese schnell austauschen.
  7. Sie wohnen in einer Mietwohnung und möchten nicht in die Wände bohren? Kein Problem – stellen Sie großformatige Bilder einfach auf den Boden oder auf eine Kommode und lehnen Sie sie an die Wand.
  8. Mit LED-Strips, die Sie an der Rückseite des Rahmens befestigen, sorgen Sie für stimmungsvolle Lichteffekte im Dunkeln.