Bad - Badmöbel

Badmöbel

Sie kommen nach einem langen Arbeitstag nach Hause und freuen sich auf ein entspannendes Schaumbad. Sobald Sie im heißen Wasser liegen, merken Sie, wie sich der Stress der letzten Stunden förmlich in Luft auflöst. Schließen Sie die Augen und genießen Sie die Ruhe.

Das Badezimmer hat sich in den letzten Jahren vom funktionalen Raum zu einem Ort entwickelt, an dem wir gern viel Zeit verbringen. Mithilfe hochwertiger Badmöbel können Sie den Raum ganz nach Ihren Vorstellungen einrichten und eine Umgebung des Wohlfühlens schaffen. Wir zeigen die Vielfalt von Badmöbeln und verraten, wie Sie die räumlichen Gegebenheiten im Bad zu Ihrem Vorteil nutzen. mehr lesen >

26 Artikel


Mit diesen Vorzügen trumpfen Badmöbel auf

Möbel fürs Badezimmer bieten jede Menge Platz für Hygieneartikel und Badtextilien wie Handtücher und Bademäntel. Ob in offenen Regalen oder hinter Schranktüren – Ihre Wohlfühlprodukte sind jederzeit bestens aufgehoben. Dadurch wirkt das Bad nicht nur ordentlich, sondern auch einladend.

Hochwertiges Mobiliar im Bad ist nicht nur für die Unterbringung von Shampoos, Föhn und Handtüchern zuständig. Es trägt ebenfalls zu einem harmonischen Raumgefühl bei. Sei es bei einem ausgiebigen Bad, einer schnellen Dusche oder bei der Körperpflege – genießen Sie die Zeit im Badezimmer bewusst für sich!

Spiegelschrank, Unterschrank und Hochschrank: Die Auswahl ist groß!

Spiegelschrank

Das Möbelstück ist die perfekte Kombination aus Stauraum und Spiegel. Ein Spiegelschrank ist besonders dann nützlich, wenn Sie sich schminken oder rasieren möchten. Da Sie hinter den Spiegeltüren Ihre Kosmetikprodukte, Cremes, Rasierer und andere Badutensilien aufbewahren können, haben Sie alles schnell zur Hand. Je nach Ausführung ist der Schrank mit einer, zwei oder drei Türen ausgestattet. Manche Modelle verfügen auch über eine integrierte Beleuchtung oder offene Regale an den Seiten.

Waschbeckenunterschrank

Um den vorhandenen Platz im Badezimmer optimal auszunutzen, empfehlen wir Unterschränke! Diese werden direkt unter dem Waschbecken montiert und punkten mit viel Abstellfläche. In Fächern mit Schranktüren können Sie Produkte aufbewahren, die nicht offen herumstehen sollen. Dazu zählen beispielsweise Reinigungsmittel, Handtücher, Medikamente und Toilettenpapier. So wirkt das Badezimmer stets ordentlich. Kleinkram wie Schmuck, Kosmetik und Abschminktücher können Sie in Schubladen verstauen.

Hochschrank

Wie der Name schon andeutet, sorgen Sie mit einem schlanken Hochschrank für eine Menge Stauraum in der Höhe. Da das Möbelstück nur wenig Stellfläche am Boden benötigt, eignet es sich hervorragend für kleine Bäder. Auf verschiedenen Ebenen finden Drogerieprodukte und Handtücher ihren Platz. Freie Fächer können Sie nutzen, um ausgewählte Parfüms oder Dekorationselemente in Szene zu setzen.

Hängeschrank

Sie haben Ihre liebsten Produkte gern griffbereit und auf Augenhöhe? Dann entscheiden Sie sich für einen raumsparenden Hängeschrank. Das Möbelstück fürs Bad schützt nicht nur den Schrankinhalt vor Staub und Feuchtigkeit, sondern verleiht der Räumlichkeit einen luftigen Charakter. Dadurch wirken vor allem kleine Badezimmer einladender.

Bad-Kommoden

Wer noch mehr Verstaumöglichkeiten benötigt, ist mit einer Kommode bestens beraten. Die meisten Modelle fürs Badezimmer sind zwischen 70 und 90 Zentimeter hoch. Die perfekte Höhe, um den oberen Bereich für Pflanzen und Dekoration zu nutzen. Der halbhohe Schrank bietet eine Menge Stauraum, ohne dabei zu viel Stellfläche einzunehmen. In diversen Schubladen können Sie Handtücher und weitere Badutensilien ordentlich einsortieren.

Welche Möbel in welches Badezimmer?

  1. Kleines Bad

    Damit der Raum nicht noch kleiner wirkt, sollten Sie zu hellen und platzsparenden Möbeln greifen. Vor allem Spiegelschränke eignen sich bestens. Wenn Tageslicht auf die Spiegelfläche trifft und diese das Licht in den Raum zurückwirft, erscheint das Bad größer und freundlicher. Mit einem Waschbeckenunterschrank sowie Hochschrank nutzen Sie den zur Verfügung stehenden Raum optimal aus.

    Wie Sie ein kleines Schlafzimmer einrichten, erfahren Sie auf unserem Blog!

  2. Großes Bad

    Mit einer größeren Räumlichkeit haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Wir empfehlen ein Badmöbel-Set, das mit seinem einheitlichen Stil für optische Ruhe sorgt. Kombinieren Sie, je nach Platzangebot, drei bis vier Möbelstücke miteinander.

  3. Bad mit Dachschrägen

    Ihr Badezimmer befindet sich unter dem Dach? Kein Problem. Dann nutzen Sie statt der Höhe den Boden. In einem Unterschrank oder einer Kommode finden alle wichtigen Badutensilien mit Sicherheit ihren Platz.